Sortieren
Die Recycling-Revolution TBS
Tracer-Based-Sorting sorgt für Ordnung im Abfallstrom
POLYSECURE Design Element

Sortieren So braucht es die Kreislaufwirtschaft

Schon ganz geringe Mengen Marker reichen aus, um den chaotischen Strom des Verpackungsabfalls in passende Materialsorten und Kunststoffspezifikationen zu sortieren. Das ist die Basis für sortenreines Recycling und die signifikante Erhöhung der Recyclingquoten. Damit schlagen wir ein neues Kapitel in der Kreislaufwirtschaft und damit im Klimaschutz auf.

Sortieren, was bisher nicht sortierbar war

Durch unsere Fluoreszenzpartikel können auch Materialien sortiert werden, die sonst für eine Differenzierung zu ähnlich sind. Ein typisches Beispiel sind Faser-verstärkte Kunststoffe, die vom gleichen Kunststoff ohne Faser getrennt werden sollen. Hier reicht es, unsere speziellen Fluoreszenzpartikel in geringer Konzentration in eine oder mehrere zu differenzierende Fraktionen einzumischen. Die geschredderten Flakes werden in unserer eigens entwickelten TBS-Flake-Sortiermaschine durch einen Laser-Anregungsvorhang geführt. Die markierten Flakes fluoreszieren und können dadurch von speziellen Kameras erkannt und von einer schnellen Ventilleiste aus dem Partikelstrom ausgeblasen werden.

Vielfältige Verpackungen sicher sortieren

Die Welt der Verpackungen ist unendlich vielfältig – in Form, Farbe und Material. Im Abfallstrom liegen sie verdreckt, verstaubt, deformiert und vor allem völlig chaotisch durcheinander vor. Damit daraus wieder hochwertige Rezyklate werden, müssen die Verpackungen absolut verlässlich nach Materialspezifikation und Farbe sortiert werden. Am besten gelingt das, wenn aus einer Shampoo-Flasche wieder eine Shampoo-Flasche werden kann und keine Trinkflasche. Eine Herkulesarbeit. Oder ganz einfach ein Fall für Polysecure. Denn unser Tracer-Based-Sorting schafft diese exakte Sortierung und leistet damit einen riesen Beitrag für eine konsequente Kreislaufwirtschaft. TBS ist die nachhaltige Lösung des globalen Plastic-Litter-Problems.

Das BMBF-Projekt „MaReK“

Entwicklung eines Markerbasierten Sortier- und Recyclingsystems für Kunststoffverpackungen

Im Projekt MaReK wird unser Tracer-Based-Sorting-Verfahren für die Sortierung von Kunststoffverpackungen weiterentwickelt  und wissenschaftlich untersucht - von der Verpackungsentwicklung über die Sortiertechnik bis hin zur hochwertigen werkstofflichen Verwertung.

www.hs-pforzheim.de/marek

Im Projektkonsortium sind neben Polysecure viele hochkompetente Partner:

Assoziierter Projektpartner

Das Projekt wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und zwar im BMBF-Förderschwerpunkt »Plastik in der Umwelt« innerhalb der Leitinitiative »Green Economy«, Rahmenprogramm »Forschung für Nachhaltige Entwicklung – (FONA³)«.
Die Betreuung des Projekts erfolgt durch den Projektträger Jülich (Projektträgerschaft Ressourcen und Nachhaltigkeit).

BMBF Logo
FONA Logo
Plastik in der Umwelt Logo